Basarregeln

Folgende Regeln sind für Verkäufer zu beachten:

 

  • 35 Artikel (max. davon 3 Paar Schuhe) pro Chiffre-Nummer.
  • Verkauft werden können Baby- und Kinderkleidung in den Gr. 44 – 176, sowie Sport-, Regen- und Festtagskleidung, Schuhe bis Gr. 41, Umstandsmode, Babyzubehör, Kinderwägen, Autositze, Fahrräder, Fahrzeuge, Spielwaren, Bücher, Spiele, Puzzle, CDs, DVDs (nur Originale),… .
  • Die Kleidung muss sauber und intakt sein. Alle Artikel, die schmutzig, abgetragen oder kaputt sind, werden von uns nicht zum Verkauf angeboten.
  • Bitte nur Saisonware abgeben! Im Frühjahr werden keine Wintersachen – im Herbst keine Sommersachen angenommen!
  • Jeder Artikel muss mit einem Preisschild aus stabilem Karton ausgezeichnet sein.
  • Die Preisschilder müssen gut leserlich mit folgenden Angaben ausgezeichnet werden:

o   Chiffre-Nr./die laufende Nr. (z.B 777/1 – 777/35)                                 

 

o   Artikelangabe                                                                                                        

 

o   Größe und Preis (nur in 50 Cent-Sprünge, z.B. 0,50 €, 1,- €, 1,50 €,…)

 

 

  • Die Preisschilder müssen mit einer Paketschnur oder einem Kräuselband fest am Artikel (z.B. am Etikett, Reißverschluss, Knopfloch) angebracht werden. Dabei sollte man das Band fest anziehen, damit das Preisschild ganz dicht am Artikel liegt und nicht lose herunterhängt. Artikel, die mit Nadeln oder Wolle befestigte, geklebte, angetackerte oder ausgebesserte Etiketten haben, werden nicht angenommen! Bitte darauf achten, dass die Preisschilder und Artikel mit der Verkaufsliste übereinstimmen.
  • Bei teuren Kleidungsstücken empfiehlt es sich, einen zweiten, identischen Anhänger an einer versteckten Stelle anzubringen.
  • Mehrteilige Artikel fest miteinander verbinden und zusammen auszeichnen.
  • Damit Einzelteile nicht verloren gehen, bitte sorgfältig verpacken. Spiele und Puzzles sind mit Gummibändern zu umwickeln oder in durchsichtige Folie zu verpacken. Auf dem Etikett sollte vermerkt werden, ob das Spiel vollständig ist oder ob etwas fehlt und wenn ja, was.
  • Alle elektronischen Artikel und größere Artikel (z. B. Reisebett o.ä.), die zerlegt gebracht werden, müssen für evtl. Reklamationen mit der Telefonnummer des Verkäufers versehen werden.
  • Kindersitze müssen der Norm ECE R 44/03 bzw. ECE R 44/04 entsprechen.
  • Die Abgabe der Waren muss ausschließlich in stabilen Wäschekörben oder Klappkisten erfolgen. Die Körbe/Boxen gut sichtbar mit der Chiffre-Nummer kennzeichnen. Kartons und Taschen werden nicht angenommen!
  • Die Ware wird nur zusammen mit der ausgedruckten und unterschriebenen Artikelliste angenommen!
  • Für verloren- oder kaputtgegangene Gegenstände übernehmen wir keine Haftung!
  • Das Basarteam Wolfertschwenden arbeitet ehrenamtlich. 10 % vom Verkaufserlös behalten wir ein und spenden diesen gemeinnützigen Zwecken. Für Versicherung und Werbung erlauben wir uns 1,- € Korbgeld zu verrechnen, die Bearbeitungsgebühr beträgt 1,-€. Diese Bearbeitungsgebühr wird wieder abgezogen, wenn Sie uns die ausgefüllte Excel-Liste vorab per Email zukommen lassen. Unbedingt als Excel-Datei mailen (kein PDF, Foto o.ä.)! Der Auszahlungsbetrag wird im 50 Cent-Sprung abgerundet.
  • Verkaufseinnahmen und Waren bitte umgehend vor Ort kontrollieren und Verluste bzw. Fehler sofort nach Erhalt reklamieren. Nachträglich eingehende Reklamationen können nicht berücksichtigt werden.
  • Wird Ihr Korb nicht rechtzeitig in der angegebenen Zeit abgeholt, werden 20% des Verkaufserlöses einbehalten.                Bitte melden Sie sich danach umgehend unter der Basar-Handynummer (0176 / 28 31 85 89). Eine Abholung durch andere kann nur mit einer Vollmacht erfolgen!